Lösungsansätze

Aufgrund meiner ganzheitlichen Betrachtungsweise, begebe ich mich immer auch auf die Suche nach möglichen Ursachen, ausserhalb des Tellers. 
Hier eine kleine Auswahl an möglichen Gründen, welche zu Gewichtsproblemen, körperlichen Symptomen oder seelischen Belastungen führen können.

Unverdaute Emotionen - lass Ruhe einkehren

Betrachte Unverdautes nochmals aus einer anderen Perspektive. Verstehe und akzeptiere was war. Vergib dir und deinem Gegenüber und lass die belastenden Gefühle und körperlichen Beschwerden los. Du hast verdaut, Ruhe kann einkehren.

Schwer zu tragen - 
gib Verantwortung ab

Lade nicht alles auf deine Schultern. Lerne, dich nicht für alles und jeden verantwortlich zu fühlen. Löse dich von schwerem Ballast. Packe deinen Verantwortungsrucksack neu und gib zurück, was nicht dir gehört. Spür die neu gewonnene Leichtigkeit.

Du, kommst an erster Stelle - erst danach, alle andern

Werde zum wichtigsten Menschen in deinem Leben. Kümmere dich zuerst um dich selbst, deine Bedürfnisse und deine Gefühle. Löse dich von energieraubenden mentalen Verbindungen und ordne deine Prioritäten neu. Du, bist wichtig und wertvoll.

Nein, ein schwieriges Wort 
- lerne es auszusprechen

Lerne mit gutem Gewissen Nein zu sagen. Schütze dich vor emotionalen Übergriffen. Wehre dich, wenn Grenzen überschritten werden. Steh für dich ein. Gib deinem Körper dadurch die Chance, sich nicht länger für dich durch Körpermasse abgrenzen zu müssen.

Guter Schlaf, verhilft dir zu einer stabilen Hormonlage

Stell die innere Uhr neu ein. Lerne, wie wichtig genügend und regelmässiger Schlaf für dich ist. Wirf einen Blick auf deine Hormonzentrale und sieh, was du alles mit genügend Schlaf an Positivem bewirken kannst. Fühl dich fit und ausgeruht. 

Ständiges Grübeln, kommt Dauerstress gleich

Lerne im Hier und Jetzt zu leben. Steige aus dem sich immer drehenden Gedankenkarussell aus. Reguliere deine Stresshormone Cortisol und Adrenalin und finde zurück zu innerer Ruhe und Gelassenheit. 

Mein Kind der Supertaster 
- Wunderwerk Zunge

Nimm die Sinneswahrnehmungen deines Kind ernst. Empfindet es Gemüse oder Obst als extrem bitter, lass uns seinen Sinnesraum besuchen. Besteht allenfalls eine Hochsensibilität im Mund? 

Gleichgewichtssinn & Körperwahrnehmung

Trainiere Schritt für Schritt ein schlecht ausgebildeter Gleichgewichtssinn oder eine schlechte Körperwahrnehmung auf lustige Art und Weise. Der Körper braucht nicht länger zusätzliches Gewicht, um sich stabil zu fühlen und sicheren Boden unter den Füssen zu haben.

Emotionales Essen
Frust, Stress, Belohnung

Nichts hängt mehr zusammen als Essen und Emotion. Löse dich von Frust-, Stress- oder Belohnungsessen. Lass uns stattdessen, gute, nährende Gefühle verankern. Du brauchst Essen nicht länger, um dich zu belohnen oder zu beruhigen.  

Damit Essen wieder Spass und Freude bereitet

Lass belastende Gefühle wie Ekel, Angst oder Scham hinter dir. Lass uns Erlebtes bereinigen und den Spass und die Freude am Essen wiederfinden. 
Essen sollte doch in erster Linie Freude bereiten und kein schlechtes Gewissen.

Essen ist nicht länger dein Gefühlsersatz

Löse dich aus der Abhängigkeit, nur übers Essen, Gefühle wie Nähe, Wärme oder Geborgenheit zu spüren. Du bist dir selbst genug - voller Selbstliebe und Wertschätzung dir gegenüber. Fülle dich selbst mental mit all den gewünschten positiven Gefühlen.

Alte Denkmuster und Glaubenssätze bereinigen

Lass alte, destruktive und belastende Denkmuster los. Löse dich von negativen Glaubenssätzen. Erlerne eine neue Denkweise und geh motiviert und gestärkt deinen Weg, ganz  unabhängig davon, was von Aussen auf dich einwirkt. 

HAPPY EATING 

ganzheitliche Ernährungsberatung & Visualisierungscoaching

Karin Sollberger - Siedlungsstrasse 14B - 3603 Thun
079 271 93 68 - happyeating@gmx.ch - happyeating.ch